Hände weg vom Tempelhofer-Feld-Gesetz

S t e l l u n g n a h m e
des Stadtteilgarten Schillerkiez und des Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor zum Gesetzentwurf zur Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen vom 24.11.2015

1.) Das vom Senat zur Abstimmung vorgelegte Gesetz bedeutet für uns eine Missachtung der direkten Demokratie; es wird der Bedeutung des Volksentscheids nicht gerecht.

2.) Die Geschichte der Gemeinschaftsgärten ist eng verknüpft mit Flüchtlingsschicksalen und der Integration von Flüchtlingen. Daher begrüßen wir die Flüchtlinge und Asylsuchenden in Berlin und in unserer Nachbarschaft. Wir möchten auch weiterhin mit Flüchtlingen zusammenarbeiten und Gärten entwickeln. Unter den Bedingungen, die die Gesetzesvorlage des Senats vorsieht, ist dies jedoch nicht möglich.

3.) Es ist ein Versagen des Berliner Senats und der Verwaltung, dass anstatt von leerstehenden geeigneten Gebäuden solche Massenunterkünfte wie Traglufthallen genutzt werden. Dieser Zustand muss so schnell wie möglich beendet werden. Massenunterkünfte lehnen wir ab – vor allem im Sinne der Flüchtlinge.

4.) Stattdessen muss der Senat endlich alternative Gebäude nutzen und hierfür auch spekulativen und sonstigen Leerstand in Anspruch nehmen.

Wir sind für den Erhalt des gesamten Feldes – so, wie es die Berliner Bürgerinnen und Bürger mit dem Volksentscheid zum ThF-Gesetz bestimmt haben!

Gärtnerinnen und Gärtner des Stadtteilgarten Schillerkiez und des Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor auf dem ehemaligen Tempelhofer Flugfeld, Eingang Oderstraße

Berlin, 02.12.2015

schillerkiez@gmx.de
garten@allmende-kontor.de
www.allmende-kontor.de

Pionierprojekte zur Ausgestaltung des ThFG (Tempelhofer Feld Gesetz)

Im Juli und August 2014 haben wir und das Allmende-Kontor ein Postionspapier zur weiteren Entwicklung nach dem Volksentscheid verfasst, in dem wir unsere Postionen darlegen. Es wurde an die zuständigen Institutionen versandt.

--------------------------

Positionen der Pionierprojekte auf dem Tempelhofer Feld zur Ausgestaltung des ThFG (Tempelhofer Feld Gesetz) im Bereich der Allmende-Gärten an der Oderstrasse

- Die Gemeinschaftsgärten sind ein Ort der informelle Wissensvermittlung und stellen unregelmäßig vielfältige Bildungsangebote kostenlos zur Verfügung (Anbaumethoden, Lebensmittelproduktion, Ökosystem) .

- Die Gärten sind Ausgangspunkt für zivilgesellschaftliches Engagement in der partizipativen Gestaltung und Pflege des öffentlichen Raumes und leisten einen wichtigen Beitrag als Forum der Begegnung für die Nachbarschaft, jenseits des alltäglichen Nebeneinanders.

- Die Gemeinschaftsgärten leisten durch die gestalterische Teilnahme einen entscheidenden Beitrag zum respektvollen und verantwortungsvollen Umgang mit den Grünflächen. Die Pflege- und Erhaltungskosten für die öffentliche Hand in den Bereichen der Gärten werden dadurch deutlich reduziert.

- In den Gärten entstehen interkulturelle und generationsübergreifenden Lern- und Wirkungsgemeinschaften, die einen entscheidenden Beitrag für den gesellschaftlichen Austausch und die lokale Solidarität leisten.

- Die Gärten schaffen neben dem direkt für die Nachbarschaft wirksamen Erholungswert einen auch überregional attraktiven und für städtische Verhältnisse einmaligen Erfahrungsraum.

- Die Gärten sind durch ihre bundesweite Bekanntheit durch Presse und Medien ein Modell- und Vorbildprojekt für innovative, gemeinschaftliche und inklusive Formen der Gestaltung und Nutzung des öffentlichen Raumes.

(mehr…)

Bilder vom Garten

Stadtteilgarten Schillerkiez

Stadtteilgarten Schillerkiez

Stadtteilgarten Schillerkiez

Stadtteilgarten Schillerkiez

Stadtteilgarten Schillerkiez

100% Tempelhofer Feld

Fotos aus dem Garten

Schöne Aussicht Tempelhofer Feld

Vom Aussterben bedroht Tempelhofer Feld

Gartensaison 2014 beginnt

Einladung Treffen Stadtteilgarten Schillerkiez 16. März 2014

Der Winter scheint vorbei zu sein, die Gartensaison beginnt und wir wollen gemeinsam mit allen Interessierten Ideen, Vorschläge und Pläne für die kommenden Monate sammeln und diskutieren.

Themen wären:
- wer macht welche Beete
- Aufräumaktion/Entrümpelung
- weitere Gestaltung des Platzes
- gemeinsame Aktivitäten wie Veranstaltungen/Feste
- Volksentscheid 100% Tempelhofer Feld 25. Mai
- was euch noch einfällt

Das Treffen findet statt am Sonntag, 16. März 2014 , um 13 Uhr im Stadtteilgarten Schillerkiez.

Wir laden alle bisherigen und auch zukünftigen Nutzer herzlichst ein!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: